Chronik

Gründung

05. Mai 2000

Gründungsversammlung im Gasthaus Lamm in Salmendingen. Zu dieser Versammlung fanden sich 38 Mitglieder beider Stammvereine ein. Nach der Begrüßung durch die beiden 1. Vorstände des TV Stetten u.H. und des SV Salmendingen stellte Peter Bailer die Satzung des neuen Vereins vor. Anschließend stand die Namensgebung des neuen Vereins auf der Tagesordnung. Zur Wahl stand:                                                                

1) FC Sonnenalb

2) Sportfreunde Burladinger Alb

3) FC Stetten/Salmendingen oder FC Salmendingen/Stetten

31 Stimmberechtigte sprachen sich für den Namensvorschlag Nr. 3 aus. Nun musste das Los über die Reihenfolge im Namen entscheiden. Das Los fiel auf FC Stetten/Salmendingen.  Anschließend folgte die Wahl der 1. Vorstandschaft. Gewählt wurden: 1. Vorstand: Gerd Baur, 2. Vorstand: Volker Lorch, Kassierer: Peter Bailer, Schriftführer: Matthias Fritz, Jugendleiter: Hans-Toni Schmid, Beisitzer: Marc Schmid

Somit war der FC Stetten/Salmendingen e.V. gegründet und damit die Weichen für den Spielbetrieb in der Kreisliga A gestellt.

Saison 2000/2001

Der erste Trainer der neu zusammengestellten Mannschaft war Alexander Meister. Der Start war sehr verheißungsvoll. Der FC Stetten/Salmendingen e.V. holte sich auf Anhieb den Sieg beim Sonnenalbpokalturnier und beendete die Saison mit einem sehr guten 3 ten Tabellenplatz.

30. Oktober 2001

An diesem Tag fand die erste Halloween-Party des FC Stetten/Salmendingen statt. DJ Bernd heizte den unerwartet vielen Besuchern ordentlich ein. Bis heute ist diese Party ein alljähriges Highlight.

Saison 2003/2004

Aufgrund der guten Jugendarbeit konnte der FC in dieser Saison erstmalig alle Jugendmannschaften und auch eine 2. Mannschaft in Kooperation mit der SGSL Hörschwag stellen. Die 2.Mannschaft spielte von nun an eine sehr gute Rolle in der Kreisliga B Staffel 3. Erster Trainer: Michael Gauggel

07. Juni 2004

Erster Aufstieg in die Bezirksliga Zollern mit der Meisterschaft in der Kreisliga A Staffel 2. Aufstiegstrainer: Christoph Hamm

Saison 2005/2006

Zweiter Aufstieg in die Bezirksliga Zollern mit einem Sieg im entscheidenden Relegationsspiel gegen die SG Weildorf/Bittelbronn im Elfmeterschießen.  Aufstiegstrainer: Isa Erol

Saison 2006/2007

Bereits mehrere Spieltage vor Saisonende konnte der Klassenerhalt in der Bezirksliga gesichert werden.

Saison 2007/2008

Fan vom FC Stetten/Salmendingen zu sein war noch nie was für schwache Nerven. Nach einer turbulenten Bezirksliga – Saison mit dem vorzeitigen Abgang von Spielertrainer Manuel Oroz konnte der Abstieg aus der Bezirksliga leider nicht mehr verhindert werden.

Saison 2008/2009

Mit der Verpflichtung von Spielertrainer Vito Puccio gelang dem FC Stetten/Salmendingen ein Glücksgriff. Dieser führte unsere 1. Mannschaft über den altbekannten Relegationsweg ins Bezirksoberhaus. Zusätzlich sorgte unsere 2. Mannschaft mit dem Einzug ins Halbfinale des Bezirkspokals für Furore.

Saison 2009/2010

In dieser Saison durften wir den Klassenerhalt in der Bezirksliga feiern.

Saison 2010/2011

Und wieder mal „Relegation“: In einem denkwürdigen engen Spiel gegen den ambitionierten FV Bisingen setzte sich der FC Stetten/Salmendingen im Elfmeterschießen mit 9 zu 8 durch.

02. - 04. Juli 2010

Vom 02.-04.07.2010 feiert der FC Stetten/Salmendingen sein 10 jähriges Bestehen auf dem Heilenberg in Stetten u.H. .

Saison 2011/2012

Unter unserem neuen Trainer Berthold Gäßler mußten wir den Gang in die Kreisliga A antreten.

Saison 2012/2013

Seit der Saison 2012/2013 spielt unsere 1.Mannschaft in der Kreisliga A und unsere 2.Mannschaft in der Kreisliga B eine sehr gute Rolle.

01. Mai 2013

In Kooperation mit dem TV Stetten u.H. wurde zum ersten Mal die Bewirtung des regionalen Maimarktes übernommen.

 

Saison 2017/2018

Durchführung des ersten Jugend-Sommerturniers des FC Stetten/Salmendingen auf dem Heilenberg in Stetten u.H.. Eingeladen wurden Bambini-, F-Jugend und E-Jugendmannschaften. Das Turnier war und ist bis heute ein toller Erfolg.

Saison 2018/2019

Einzug in das Bezirkspokalfinale gegen den TSV Trillfingen im Weiherstadion in Hechingen. Für unsere junge Mannschaft war dieses Spiel und das Erreichen des Finals ein riesen Erfolg. Vor 600 Zuschauern ging der Pokal verdient an den TSV Trillfingen.

FOLLOW US HERE: 

  • Facebook Clean